Für die Sender kommt da nochmal einiges an Einnahmen zusammen: Ein 30-Sekunden-Spot in diesem Umfeld ist normalerweise im Millionen-Dollar-Bereich angesiedelt. Im Super-Bowl-Finale wird das noch einmal kräftig getoppt: CBS verlangt für einen Werbespot in diesem Spiel 5,5 Millionen Dollar. Lohnen wird sich diese Investitionen vermutlich – denn aufgrund der Pandemie gehen Experten davon aus, dass sich in diesem Jahr so viele Menschen vor dem Fernseher einfinden werden wie kaum je zuvor.  



Manuela Pauker
Autor: Manuela Pauker

leitet das Medienressort der gedruckten W&V. Blattmacherin wollte sie schon früh werden, doch leider gab es zum 14. Geburtstag statt des erhofften Kopierers (zum Produzieren einer Zeitschrift) einen Wandteppich zum Selbstknüpfen. Printmedien blieben dennoch ihre Leidenschaft – auch wenn sie parallel zum TV-Serienjunkie wurde