Wie wichtig die Kaffeepause zwischendurch ist, zeigt Emmi Caffè Latte gemeinsam mit Ana und der ehemaligen Kandidatin von Klaudia mit K. Und gemeinsam mit Liliana präsentiert Skechers das Live-Meet-and-Greet zwischen ihr und ihren größten Fans.

Jeder kann Coverstar sein

Das Burda-Magazin Harper’s Bazaar wird außerdem in diesem Jahr nicht nur die Siegerin auf dem Cover zeigen: Via Augmented-Reality-Filter können sich die TeilnehmerInnen auf dem virtuellen Titel des Magazins ablichten lassen und ihre Fotos direkt über Social Media teilen. Produzent der dazugehörigen #poseathomechallenge sowie des Covershooting-Filters ist die Avantgarde-Tochter 361/DRX GmbH.

Und das war noch nicht alles: Die Online-Möbelplattform Westwing stattet als offizieller Partner der zweitägigen GNTMX 2021 die Interior-Bereiche mit Möbeln und Dekoration aus der eigenen Kollektion aus.

Weitere Experiences sind geplant

"Mit der GNTMX erreichen wir vor allem die jungen Fans von 'Germany’s Next Topmodel' und schaffen mit diesem Social-Media-Event einen großen Mehrwert, den die Werbepartner erkannt haben", so Katharina Frömsdorf, Geschäftsführerin Seven.One AdFactory. Das biete erhebliches Potential für die Vermarktung und zusätzlich für die Fans die Chance, "tolle exklusive Inhalte" zu erleben. Noch in diesem Jahr will Frömsdorf weitere Social-Media-Experiences starten.

Bei der neuen Art der Vermarktung helfe auch die Tatsache, dass mit Seven.One Starwatch das exklusive Management-Mandat der GNTM-Kandidatinnen auch nach dem Finale übernommen wird. Denn der bisher gewohnte traditionelle Vertrag mit Günther Klums Modelagentur ONEeins fab ist passé – wohl auch, weil er zunehmend unbeliebt wurde: Zahlreiche Models klagten sich in der Vergangenheit aus dem Kontrakt heraus.



Manuela Pauker
Autor: Manuela Pauker

leitet das Medienressort der gedruckten W&V. Blattmacherin wollte sie schon früh werden, doch leider gab es zum 14. Geburtstag statt des erhofften Kopierers (zum Produzieren einer Zeitschrift) einen Wandteppich zum Selbstknüpfen. Printmedien blieben dennoch ihre Leidenschaft – auch wenn sie parallel zum TV-Serienjunkie wurde