Trotz aller Bemühungen hat die Corona-Pandemie den Handel im Lande schwer getroffen. Nach aktuellen Zahlen aus einer Begleitstudie zur Initiative ZukunftHandel sind 70 Prozent der deutschen Händler von Corona negativ betroffen. Ausgelöst durch die veränderten Bedingungen gaben über 80 Prozent an, die Digitalisierung habe für das eigene Unternehmen an Bedeutung zugenommen. Und während 40 Prozent der Einzelhändler, die digitale Tools einsetzen, 2021 höhere Umsätze erwarten als 2020, tun das nur 16 Prozent der Retailer ohne digitalen Ansatz. Etwa die Hälfte der Händler, die ZukunftHandel auf die eine oder andere Art nutzen oder nutzten, haben digitale Veränderungen vorgenommen. Gleichzeitig gab die Hälfte der an der Studie teilnehmenden Einzelhändler an, die Initiative hätte den stationären Handel gestärkt.