Auch die anderen an der Initiative Beteiligten haben zum Teil in ihren Firmenblogs reagiert, schreibt Techcrunch.

Was Twitter vorhat: z.B. verbesserte KI-Systeme, tägliche Qualitätskontrollen und die Unterstützung der Mitarbeiter, die sich mit Fake-News beschäftigen. Twitter hat sich in Deutschland schon seit einigen Wochen mit der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung zusammengetan, um Corona-Mythen auszuräumen.

Sundar Pichai schreibt dazu: Google setze alles daran, damit die Menschen geschützt, informiert und verbunden bleiben. Dazu arbeite Google mit der US-Regierung bei der Entwicklung einer Website zusammen, die landesweit der Aufklärung, Prävention und den lokalen Ressourcen von COVID-19 dient, verbunden mit Tipps und Tools von Google für Einzelpersonen, Lehrer und Unternehmen.

Die neuesten Entwicklungen im News-Blog:

Diese Inhalte stehen leider nicht mehr zur Verfügung.


Annette Mattgey, Redakteurin
Autor: Annette Mattgey

Seit 2000 im Verlag, ist Annette Mattgey (fast) nichts fremd aus der Marketing- und Online-Ecke. Für Markengeschichten, Kampagnen und Karriere-Themen hat sie ein besonderes Faible. Aus Bayern, obwohl sie "e bisi anners babbelt".